Aischgründer Karpfenmuseum – Museen im Alten Schloss

Zucht, Tradition, Kultur und Kulinarik 

Geschichte und Tradition werden im Aischgrund groß geschrieben. Das einzigartige Aischgründer Karpfenmuseum als Teil der Museen im Alten Schloss (Aischgründer Karpfenmuseum, Markgrafenmuseum, KinderSpielWelten ) bietet einen geschichtlichen und kulinarischen Abriss der über 1250-jährigen Tradition der Karpfenzucht in Franken.

Nicht nur die Arbeit der Teichwirte im Jahreskreislauf früher wie heute, sondern auch die Flora und Fauna der außergewöhnlichen Weiherlandschaft sowie ein interaktives Diorama und ein großes Aquarium sind Teil der Ausstellung.

In einer eigenen Abteilung kommen auch Brauchtum und Kunst nicht zu kurz und im Raum für kulinarische Genüsse holt man sich Appetit, um anschließend Karpfen in einer der zahlreichen Gaststätten im Aischgrund zu genießen.

Kulinarisches Erbe live erleben

Anhand zahlreicher Objekte sowie Multimedia-Stationen werden neben historischen Aspekten, die Zucht und der Jahreskreislauf der Teichwirte sowie der ökologischen Gedanke aufgegriffen. Die große Artenvielfalt des einzigartigen Ökosystems der Weiherlandschaft wird unter anderem in einem großen Diorama lebendig.

In einem Aquarium kann man natürlich auch die Hauptdarsteller in natura bewundern.

Öffnungszeiten

Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Gruppen auch nach telefonischer Vereinbarung

Mehr Informationen, zum Beispiel zu aktuellen Ausstellungen, Öffnungszeiten und Preisen, finden Sie auf der Homepage des Museums.