Bärwurz

Der Geschmack von Wald und Moos

Bärwurz ist ein farbloses, auf Trinkstärke herabgesetztes Destillat aus der Wurzel der Bärwurzpflanze. Die wild wachsende Pflanze wird im Bayerischen Wald noch von Hand gesammelt, teilweise aber auch speziell für die Bärwurzherstellung angebaut. Die genaue Herstellung des Bärwurzes ist ein gut gehütetes Betriebsgeheimnis der einzelnen Brennereien. Eine Methode ist das Heißauszugsverfahren mit Alkohol. Dabei werden die aromastarken Inhaltsstoffe aus den Wurzeln der Bärwurzpflanze bei höheren Temperaturen extrahiert. Das daraus erzeugte Destillat enthält Alkohol und die Aromastoffe aus der Wurzel. Mit Wasser verdünnt man es abschließend auf die gewünschte Trinkstärke von 40 bzw. 45 Prozent.

Bärwurz wird meist in schlanken, braunen Steingutflaschen abgefüllt.


Oft findet man aber auch kleinere Flaschen mit einer aufwändigen Ausstattung, wie z. B. einem Bügelverschluss, Wachssiegel oder aufgedruckten Bildmotiven. In Souvenirläden wird der Bärwurz ausländischen Touristen gerne als niederbayerische Spezialität angeboten. Sein typisches Aroma erinnert an Wald und Moos. Die wohltuende Wirkung des Bärwurz mildert das Völlegefühl nach einem reichhaltigen Essen, weshalb er gerne als Magenschnaps getrunken wird. Die Trinktemperatur sollte dabei zwischen zehn und 20 Grad liegen. 

Die heilende Wirkung der Bärwurzpflanze ist bereits seit über 200 Jahren bekannt und wurde schon 1764 in einem "Oeconomischen Lexikon" beschrieben.

Der Name Bärwurz ist wohl eine Verkürzung des früheren Namens "Gebärmutterwurz".


Dieser stammt vermutlich von der schmerzlindernden Wirkung bei schweren Geburten oder bei Erkrankungen der Gebärmutter. Karl Eckert, Mediziner und Brennereibesitzer aus Deggendorf, entdeckte um 1920 neben der wohltuenden Wirkung der Pflanze auch den feinen Geschmack ihres Destillats. 1928 wird der Bärwurz in einer Preisliste der "Brennerei zum Bären" in Deggendorf erwähnt. In einem Papier des Reichspatentamts zu Berlin vom 17. Dezember 1929 wird der Bärwurz ebenfalls dokumentiert.

Der Bärwurz ist eine nach Verordnung (EG) Nr. 110/2008 geschützte Spirituose.