Quärkla

Schüsselkäse

Glasig-gelb und deftig im Geschmack

Der Quärkla ist ein fettarmer, eiweißreicher Sauermilchkäse. Hierfür wird frische Kuhmilch durch Zentrifugation in Magermilch und Rahm getrennt. Die Magermilch wird durch Milchsäurebakterien dickgelegt. Nach dem Dicklegen formt man kleine Kugeln, die anschließend breitgedrückt werden. Nach etwa fünf Tagen Reifung ist der Käse genussfertig. Er ist dann glasig-gelb und hat einen deftigen Geschmack. Ursprünglich wurden Quärkla in einer Schüssel hergestellt und schichtweise von oben nach unten gegessen, daher auch die Bezeichnung "Schüsselkäse". Man verzehrt den Quärkla mit Salz, Pfeffer und Kümmel - hauptsächlich im Biergarten zu Brot und Bier.