Alte Pflanzensorten und alte Tierrassen sind wichtige Grundlagen für Heimatprodukte in Bayern. Mit dem neu gegründeten Netzwerk der kulinarischen Schatzbewahrer sollen Landwirte unterstützt werden, die sich mit dem Schützen aber auch mit dem vielfältigen Nutzen dieser traditionellen heimischen Sorten und Rassen verschrieben haben. Es soll ein nachhaltiger Beitrag zur Biodiversität im Freistaat geleistet aber auch gleichzeitig die Wertschätzung beim Ernährungshandwerk und der Gastronomie gefördert werden.

Schließlich sind diese Produkte, die eine besondere Geschichte erzählen können, ein wesentlicher Teil des kulinarischen Erbe Bayerns, das es zu schützen gilt.

Hier entsteht gerade ein neuer Bereich zum Thema "Kulinarische Schätze und Schatzbewahrer Bayerns".

In Kürze erfahren Sie mehr ...