Bayerischer Topfen

Trockener als Quark

Trockener als Quark

Topfen ist vergleichsweise trocken und damit für manche Mehlspeisen und Backwaren, wie zum Beispiel Topfennockerl oder Käsekuchen, geeigneter als normaler Quark. Um ein Kilogramm Topfen herzustellen werden vier bis fünf Kilogramm Milch benötigt. Die Milch wird durch Milchsäurebakterien dickgelegt, d. h. die Milch säuert, bis das Eiweiß der Milch gerinnt und die Molke abtropft. Wie alle Frischkäse ist Topfen unmittelbar nach der Herstellung genussfertig, unterliegt also keinem weiteren Reifeprozess.