Münchener Kümmel

Münchner Kümmel

Regionale Verbundenheit

"Münchener Kümmel" wurde und wird im Münchener Raum nachweislich seit dem 19. Jahrhundert hergestellt. Je nach Hersteller wird diese Spezialität entweder als Geist oder als "Likör" angeboten.

Auch die wildwachsenden, weiß blühenden Kümmelpflanzen selbst wuchsen früher auf den Wiesen im Münchner Großraum.

Heute wird Kümmel als Kulturpflanze angebaut und zur Herstellung des "Münchener Kümmel" verwendet.

Als geschützte Spirituose erfolgte die Herstellung von "Münchener Kümmel" ursprünglich im Stadtgebiet München und im Landkreis. In den letzten fünfzig Jahren hat sich das Herstellungsgebiet ausgeweitet, da sich Brennereien aus Platzgründen vor allem in den Münchner Osten und ins oberbayerische Umland verlagert haben.

Geist oder Likör

Die traditionelle Grundlage bildet ein Kartoffelbrand. Münchener Kümmel gibt es sowohl als "Likör" als auch "Geist". Unabhängig davon beginnt die Herstellung aber immer damit, dass Kümmelsamen und ggf. weitere geschmackgebende Zutaten mit Neutralalkohol und zum Teil auch Wasser gemischt werden. An die Aromen-Extraktion schließt sich dann für gewöhnlich eine Reifung/Lagerung in geeigneten Behältnissen an.

Zur Fertigstellung wird dem gereiften Kräuterauszug, je nach Rezept und Trinkstärke, Alkohol, Zucker und Wasser beigemischt und das Endprodukt anschließend etikettiert und verpackt.

Der Alkoholgehalt in beiden Produkten beträgt mindestens 32 % vol., wobei der "Kümmelgeist" eher extrakt- bzw. zuckerarm ist, wohingegen im Likör mindestens 100 g Zucker pro Liter Fertigware enthalten sind.

Einsatz als Digestiv

In der bayerischen und speziell auch in der Münchener Küche sind deftige Speisen wie Schweinshaxen oder Schweinsbraten ("Münchener Kümmelbraten") sehr beliebt, daher spielt auch der "Kümmel" hier eine große Rolle.

Schließlich trägt dieser zur leichteren Verdauung bei und beugt Blähungen vor.

Dazu ist Alkohol bekanntlich ein Lösungsmittel, mit dem man die in den Pflanzen enthaltenen Inhaltsstoffe besonders intensiv herauslösen kann. So entwickelte sich der "Münchener Kümmel" zum beliebten Digestiv.

Geschützte Spezialität

Der Münchener Kümmel ist eine nach Verordnung (EG) Nr. 110/2008 und (EU) 2019/787 geschützte Spirituose.