Lindauer Butschelle

Butter-Hefegebäck zum Kinderfest

Butter-Hefegebäck zum Kinderfest

Lindauer Butschellen sind runde, auf der Oberfläche rautenförmig eingeschnittene, 250 Gramm schwere Butter-Hefegebäckstücke mit Rosinen. Jedes Jahr im Hochsommer kurz vor Schulschluss bekommen alle Schulkinder zum Kinderfest eine Butschelle, einen Lindauer Schübling und eine Fleischwurst geschenkt. Am 25. September 1555 wurde zwischen Lutheranern und Katholiken der Augsburger Religionsfrieden geschlossen, der den Lutheranern den Frieden und ihren bisherigen Besitz an Kirchengütern sicherte. Das Kinderfest wurde anlässlich des 100. Jahrestages des Augsburger Religionsfriedens ins Leben gerufen und seitdem fast ununterbrochen gefeiert. Laut der Festschrift zum 325-jährigen Bestehen des Festes stammt der Name "Butschelle" vom lateinischen "bucca" ab, was "Backe" oder "Mundbissen" heißt.